Vereinsstatuten

VEREINSSTATUTEN

 

Artikel 1

Sitz, Name und Logo

-   Unter dem Namen «VW BUS CLUB Schweiz» besteht ein Verein im Sinne von Art. 60 ff. ZGB mit Sitz in Bern.

-   Name und Logo sind urheberrechtlich durch den Club geschützt.

 

Artikel 2

Zweck

Der Verein verfolgt:

-   Zusammenführen von Besitzern oder Liebhabern der Marke «VW Bus».

-   Austauschen von Erfahrungen sowie gemeinsame Besuche von Veranstaltungen.

-   Beschaffung und Vermittlung von fachspezifischem Knowhow an die Mitglieder.

-   Freundschaften, «Fun und Peace» pflegen.

 

Artikel 3

Mitglieder

Nur Aktivmitglieder besitzen Stimm- und Wahlrecht. Sämtliche Mitglieder werden zur jährlichen Generalversammlung eingeladen und laufend über das Vereinsleben orientiert.

 

Artikel 4

Beiträge der Mitglieder

Die Mitgliederversammlung legt den Jahresbeitrag fest.
Er beträgt maximal Fr. 70.-

 

Artikel 5

Aufnahmebedingungen

-   Jede Person kann auf Anmeldung beim Vorstand als Mitglied aufgenommen werden.

-   Das Neumitglied kann zwischen einer Aktiv- respektive Passivmitgliedschaft auswählen.

-   Mit der Aufnahme anerkennt das neue Mitglied die Statuten des Vereins.

 

Artikel 5a

Definition Aktiv- und Passivmitgliedschaft

Aktivmitgliedschaft:      Nimmt aktiv am Clubleben teil.

Passivmitgliedschaft:    Ist Clubmitglied, hat keine aktiven Verpflichtungen.

 

Artikel 6

Austritt

 

-   Kündigungen der Mitgliedschaft haben auf Ende des laufenden Vereinsjahres durch schriftliche Mitteilung an den Vorstand zu erfolgen.

 

-   Der Vorstand ist aufgrund eines Mehrheitsentscheides befähigt, Mitglieder in begründeten Fällen per sofort aus dem Verein auszuschliessen.

 

-   Bei nicht Bezahlung des Mitgliederbeitrages erlischt die Mitgliedschaft automatisch.

 

-   Es besteht kein Anspruch auf einen Vermögensanteil des Vereins.

 

Artikel 7

Die Generalversammlung

-   Diese findet einmal pro Jahr statt. Das genaue Datum wird durch den Vorstand festgelegt.

-   Anmeldung ist für alle Clubmitglieder obligatorisch.

-   Jede Generalversammlung, ohne Rücksicht auf die Anzahl der anwesenden Mitglieder, ist beschlussfähig.

-   Die Generalversammlung ist befähigt, auch über Gegenstände ein Beschluss zu fassen, die nicht gehörig angekündigt wurden.

-   Jedes Aktivmitglied ist stimmberechtigt. Stellvertretung ist unzulässig, jedoch besteht die Möglichkeit einer vorgängigen schriftlichen Stimmabgabe.

-   Die Abstimmungen und Wahlen erfolgen, sofern nicht anders verlangt und beschlossen wird, durch offenes Handmehr mit einfacher Stimmenmehrheit.

 

 

 

 

 

Artikel 8

Der Vorstand

-   Der Vorstand besteht im Minimum aus dem Präsidenten, dem Aktuar und dem Kassier.

-   Der Vorstand kann einzelne seiner Befugnisse dem Präsidenten übertragen.

-   Vorstandsbeschlüsse werden mit einfacher Mehrheit der anwesenden Vor­standsmitglieder entschieden. Bei Stimmengleichheit gibt der Präsident den Stichentscheid. Die Beschlüsse des Vorstandes sind für alle Mitglieder verbindlich.

 

Artikel 9

Aufgaben der zwingenden Vorstandsmitglieder

-   Der Präsident führt den Vorsitz bei den Vorstands- und Vereinsversammlungen. Er vertritt den Verein nach aussen.

-   Der Aktuar übernimmt die administrativen Aufgaben sowie die Protokollführung.

-   Der Kassier führt das Rechnungswesen des Vereins und verwaltet das Vereinsvermögen sowie die Mitgliederkartei.

 

Artikel 10

Die Rechnungsrevision

-   Die Generalversammlung wählt den Revisoren. Eine Wiederwahl ist möglich. Die Wahl von externen Revisoren ist zulässig.

-   Aufgabe des Revisors ist es, die Buchhaltung, die Kassenbelege und die Jahresrechnung zu prüfen und dem Vorstand zuhanden der General­versammlung schriftlich Bericht zu erstatten.

 

Artikel 11

Das Rechnungswesen

-   Die finanziellen Mittel bestehen aus Jahresbeiträgen der Mitglieder, Einnahmen aus Gönner- und Sponsorenbeiträgen, Verkauf von Inseraten für das Club-Infomagazin sowie allfälliger Gewinn von organisierten Treffen.

-   Vollmachten: Im Besitz einer Vollmacht zugunsten der zwei Vereinskonti sind sowohl der Kassier, als auch der Vereinspräsident.

 

Artikel 12

Haftbarkeit

Für die Verbindlichkeiten des Vereins haftet nur sein Vermögen. Jede per­sönliche Haftung der Mitglieder ist ausgeschlossen.

 

Artikel 13

Das Vereinsjahr

Dauert vom 1. November – 31. Oktober.

 

Artikel 14

Gerichtsstand

Der Gerichtsstand ist Bern.

 

 

Schlussbestimmung

Soweit diese Statuten keine Vorschriften enthalten, gelten die gesetzlichen Bestimmungen über das Vereinsrecht (ZGB Artikel 60 ff).

Die Generalversammlung, 10. November 2018

 

Vereinstatuten

Vereinsstatuten 2018(1).pdf